Autorenname: Horst Kleinert

Dr. Horst Kleinert arbeitete nach dem BWL-Studium als Kundenberater für eine auf internationales Tourismusmarketing spezialisierte Frankfurter Werbeagentur. Er war u.a. an der FU Berlin Leiter eines Tourismusstudiengangs und Hochschullehrer für Marketing an der HFT Berlin.

Horst Kleinert
Historisches Gemälde einer Küstenlandschaft mit einem alten Turm, zwei Personen im Vordergrund und Bergen im Hintergrund.

Ludwig Salvator: Mallorcas Wegbereiter für einen sanften Tourismus

Noch vor etwa 150 Jahren spielte Mallorca als Reiseziel kaum eine Rolle – bis der österreichische Erzherzog Ludwig Salvator, den man später den „König der Balearen“ nannte, die wilde Schönheit der Insel in einem illustrierten Monumentalwerk feierte und bekannt machte. 1878 erhielt er hierfür auf der Pariser Weltausstellung eine Goldmedaille. Zwanzig Jahre später folgte die […]

Ludwig Salvator: Mallorcas Wegbereiter für einen sanften Tourismus Read More »

Berglandschaft bei Sonnenaufgang mit einem Gipfelkreuz auf einem felsigen Vorsprung, umgeben von Nebel und mehreren Bergketten im Hintergrund.

Riesengebirge und Schneekoppe: Preußens alpines Urlaubsparadies

Zwischen den Weltkriegen und auch schon davor gehörte das Riesengebirge zu den beliebtesten Ferienregionen Mitteleuropas und Deutschlands. Insbesondere Ski- und Wanderfreunde aus Berlin zog es ins Riesengebirge. „Frühstück in Berlin, Kaffee auf der Schneekoppe“ hieß das Motto. (Dank der 1603 Meter hohen Schneekoppe gilt das Riesengebirge als Hochgebirge.) Bis nach Hirschberg (poln. Jelenia Góra), dem

Riesengebirge und Schneekoppe: Preußens alpines Urlaubsparadies Read More »

Eine Frau in historischer Kleidung steht in einem Schlafwagen eines alten Zuges und winkt zum Abschied.

In George Pullmans Luxuswaggons quer durch die Vereinigten Staaten

Am 10. Mai 1869 trafen die Loks der Union Pacific und der Central Pacific am Promontory Point in Utah erstmals aufeinander. Mit dem Einschlagen des letzten, goldenen, Schwellennagels war die Trasse zwischen Omaha am Missouri und Sacramento in Kalifornien nach acht Jahren Bauzeit vollendet. Nur rund eine Woche dauerte jetzt die Fahrt von Küste zu

In George Pullmans Luxuswaggons quer durch die Vereinigten Staaten Read More »

Gemälde der Burg Katz mit Blick auf die Loreley am Rhein, umgeben von bewaldeten Hügeln und einem Dorf.

Mythos Rhein: Romantik, Rebstöcke und Ruinen 

Wer heute von Sehnsuchtszielen träumt, dem kommen vielleicht das paradiesische Tahiti, das magische Bali oder – etwas bescheidener – die griechischen Kykladen in den Sinn. An das Rheintal denken dabei als erstes vermutlich nur wenige. Ganz anders vor zweihundert Jahren: Die Flusslandschaft zwischen Köln und Mainz gehörte damals weltweit zu den populärsten Gegenden des internationalen

Mythos Rhein: Romantik, Rebstöcke und Ruinen  Read More »

Sonnenuntergang über Wasser

Joseph Roths Reise mit dem Wolgadampfer zum Kaspischen Meer

Die zweiwöchige Schiffsreise auf der südlichen Wolga von Moskau bis nach Astrachan, unweit der Mündung ins Kaspische Meer, gehört sicher zu den ungewöhnlichsten Flussfahrten, die der Tourismus zu bieten hat – besser gesagt, hatte. Allerdings sollte man sich vor falschen Vorstellungen hüten, war schon 1897 im Baedeker zu lesen: „Großartige Naturschönheiten darf man nicht erwarten;

Joseph Roths Reise mit dem Wolgadampfer zum Kaspischen Meer Read More »

Gemälde von Teneriffa

Als die Touristen auf Teneriffa noch „Fremde“ waren …

In einem Teneriffa-Reiseführer aus den 50er Jahren ist nicht von „Touristen“ die Rede, sondern von „Fremden“. Vielleicht war das als Mahnung zu verstehen, als Gast der äußerst genügsam lebenden Bevölkerung mit Respekt und Unvoreingenommenheit zu begegnen. Hier aus dem erwähnten Reiseführer ein paar Sätze, die auf den Besuch der Insel einstimmen sollten: „Sobald der Fremde

Als die Touristen auf Teneriffa noch „Fremde“ waren … Read More »

3-D-Animation der Titanic II

Reisen wie damals? Das dubiose Projekt Titanic II

Am 14. April 1912 versank die Titanic nach der Kollision mit einem Eisberg im Nordatlantik. Immer wieder geistern Meldungen über einen Nachbau des legendären Ozeandampfers durch die Medien. Was ist dran an den Gerüchten? Die Absichtserklärungen, die Titanic wiederauferstehen zu lassen, sind seit Anfang der 2000er Jahre bekannt, realisiert wurde aber bislang keines der Projekte.

Reisen wie damals? Das dubiose Projekt Titanic II Read More »

Zeppelin über Wüste

Zeppeline. Kehren die „Traumschiffe der Lüfte“ zurück?

In den 1920er und 1930er Jahren fuhren Zeppeline von Deutschland aus in die Arktis und in den Orient, nach Buenos Aires, New York und Rio. Und 1929 sogar um die Welt. Die Zeit der Riesenzeppeline endete am 6. Mai 1937 in Lakehurst bei New York: Die mit entflammbarem Wasserstoff gefüllte Hindenburg geriet bei ihrem Landeanflug in Brand

Zeppeline. Kehren die „Traumschiffe der Lüfte“ zurück? Read More »

Bild von Kronprinz Friedrich Wilhelm

Kronprinz Friedrich Wilhelms Reise zur Einweihung des Suezkanals

Dass eine Orientreise nicht nur „Märchenbilder aus der Kinderzeit“ hervorruft, musste auch der Hohenzollernprinz Friedrich Wilhelm von Preußen (1831 – 1888) erkennen. Die Aufzeichnungen des späteren deutschen Kaisers Friedrich III. („99-Tage-Kaiser“) über seine Reise nach Port Said zur Einweihung des Suezkanals 1869 zeigen, dass auch privilegierte Touristen königlichen Geblüts im Orient von so manchen Strapazen

Kronprinz Friedrich Wilhelms Reise zur Einweihung des Suezkanals Read More »